Ökumenische Hochschulseelsorge

Campus

Kirche

Wir sind für dich da!

Hier bist du richtig…
wenn du dich weiterentwickeln oder ausprobieren möchtest.
wenn du deinen Glauben suchen oder vertiefen möchtest.
wenn du Gemeinschaft erfahren willst.
wenn du konkrete Hilfe und Rat in schwierigen Zeiten suchst.

Folge uns hier!

Veranstaltungen

August, 2020

Beratung

Beratung

Aktuelle information zu covid-19

Du brauchst jemanden zum Reden?

Die Hochschulseelsorger der Campuskirche sind – unabhängig von deiner Religionszugehörigkeit – gerne für dich da.

FINANZIELLE HILFEN

In unverschuldeten finanziellen Notlagen sind Beihilfen durch den Notfonds der Erzdiözese Freiburg möglich. Bitte vereinbare dazu einen Gesprächstermin bei Dr. Michael Schlegel und bringe folgende Unterlagen mit:
N

Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung

N

Aktueller Auszug aus dem Leistungskonto

N

Dokumente zur aktuellen Notlage (Mahnungen etc.)

N

Kontoauszüge der letzten drei Monate

Allgemeine Bedingungen

N

Die Hilfen aus dem Notfonds der Erzdiözese werden als Einmalzahlung gewährt.

N

Eine Förderung ist nur einmal pro Semester möglich.

N

Bedingung für die Förderung ist eine ausführliche Beratung, die die nachhaltige Beseitigung der Notlage zum Ziel hat

Finanzielle Hilfen sind auch durch die evangelische Kirche für Studierende aus einem Entwicklungsland möglich, die in einer unverschuldeten finanziellen Notlage sind. Die Hilfe kann sich dabei auch auf drei Monate erstrecken. Der Nachweis von gesellschaftlichem Engagement ist Voraussetzung für eine weitere Gewährung von Hilfen. Ansprechpartner hierfür ist Dr. Lutz Bauer.

über uns

über uns

Die Campuskirche ist ein Projekt der Erzdiözese Freiburg (Katholische Kirche) mit der Katholischen Hochschulgemeinde Furtwangen und der Evangelischen Landeskirche Baden mit dem Kirchenbezirk Villingen. In einem Kooperationsvertrag aus dem Jahr 2019 wurden folgende gemeinsame Arbeitsfelder benannt:

Der grundlegende Auftrag von Kirche an der Hochschule

Wir sind präsent

Wir stehen in der Lebenswelt der Hochschule. Dies fordert uns heraus, dem christlichen Glauben im Dialog der Wissenschaften eine Stimme zu geben. Dabei stellen wir uns den sozialen, politischen und ethischen Fragen der Zeit und bringen unsere spezifisch christlichen Positionen ein. Diese Auseinandersetzung machen wir für unsere eigene Glaubensidentität sowie für den innerkirchlichen Diskurs fruchtbar.

Wir glauben

Menschen öffnen sich durch existenzielle Fragen für eine Wirklichkeit, die über die materielle und sichtbare Welt hinausweist. In diese Suchbewegung bringen wir uns mit unserem Glauben an den Gott Jesu Christi, um gemeinsam Lebens- und Glaubensperspektiven zu erschließen. In Gebet und Gottesdienst stellen wir unsere Wirklichkeit in den Horizont dieser Hoffnung.

Wir fördern

Studierende und andere Angehörige der Hochschule haben ein „Recht auf eine umfassende Bildung, auf Entfaltung ihrer Persönlichkeit, ihrer Fähigkeiten und Kompetenzen“ (DLL 46). Dies geschieht in einer vom Glauben getragenen Gemeinschaft.
In unserem Angebot eröffnen wir Lernfelder für die persönliche Entwicklung und für das Miteinander in Kirche und Gesellschaft. Wir bieten dabei Raum für die Erprobung und Entwicklung der eigenen Fähigkeiten, auch über die Grenzen des eigenen Faches hinaus.
Unsere vielfältigen Bildungsangebote zielen auf die Weiterentwicklung der religiösen Dialogs- und Ausdrucksfähigkeit. Dabei geht es uns auch um Ermöglichung und Stärkung der interreligiösen Verständigung in einer pluralen Gesellschaft.

Wir unterstützen
Die Zeit des Studiums ist ein prägender Lebensabschnitt mit besonderen Herausforderungen: Orientierung in einem neuen Umfeld, Identitätsentwicklung, neue Leistungsanforderungen, Integration in das Hochschulsystem. Wir bieten Gespräche zu persönlichen Fragestellungen, spirituelle Begleitung, Sozialberatung und finanzielle Unterstützung in Notlagen. Wir kooperieren mit den kirchlichen Stipendienwerken beim Auswahlverfahren. Unsere professionellen Unterstützungsangebote sind vernetzt mit psychosozialen und anderen Beratungseinrichtungen.
Katholischer Hochschulseelsorger

Dr. Michael Schlegel
Pastoralreferent

Adresse

Lindenstr. 6
78120 Furtwangen

Copyright: Foto Fischer

Evangelischer Hochschulseelsorger

Dr. Lutz Bauer
Pfarrer

Adresse

Lindenstr. 6
78120 Furtwangen

hier sind wir

Hier sind wir

Campuskirche

Räumlichkeiten und Büro

Veranstaltungsort

Evangelisches Gemeindehaus
Baumannstraße 35
78120 Furtwangen

Der Ort für unsere Gottesdienste

Evangelische Melanchthonkirche
Baumannstraße 35
78120 Furtwangen

Mitmachen

Mitmachen

Bring Dich ein, engagiere Dich!

Jede*r Hochschulangehörige*r ist bei unseren Veranstaltungen herzlich willkommen. Campuskirche lebt von dir und deiner Persönlichkeit, deinen Ideen und Initiativen! Deshalb gibt es bei uns folgende Mitmach-Angebote

Online-Think-Tank

Du möchtest dich gerne ausprobieren? Du willst dich – neben der fachlichen Qualifikation im Studium – auch in anderen Bereichen weiterentwickeln? Dann komm zum Think Tank, hier kannst du deine Ideen einbringen, spannende neue Veranstaltungsformate organisieren und die Campuskirche weiterentwickeln. Für dein Engagement bekommst du ein aussagekräftiges Zertifikat, das du deinen Bewerbungen beifügen kannst.

Online-Gottesdienstvorbereitung

Einmal im Monat feiern wir gemeinsam Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Furtwangen. Du hast tolle Ideen für ein Gottesdienstthema oder möchtest einfach mal reinschnuppern? Du spielst ein Instrument? Dann bist du hier richtig.

Helping Hand

Du willst am Campus was bewegen und hast Freude an praktischer Arbeit? Oder du willst dich sozial engagieren? Schau in unseren Veranstaltungskalender oder schreib uns wenn du eigene Ideen hast.

Blog

Blog

Wir ziehen um!

Ab Oktober 2020 sind wir in der Baumannstraße 35 in Furtwangen zu erreichen – direkt neben der Melanchthonkirche.

mehr lesen
Prokrastinieren – oder vom Umgang mit Prüfungsstress

Prokrastinieren – oder vom Umgang mit Prüfungsstress

Du fängst an, plötzlich und unerwartet die Tassen in der WG-Küche zu spülen, freiwillig und alle, auch spürst Du das dringende Bedürfnis vor dem Einräumen der Tassen die gesamte Küche einer Tiefenreinigung zu unterziehen, selbst die Fenster werden geputzt …

mehr lesen

Stipendien

Stipendien

KAAD – Stipendienprogramm 2

Vorraussetzungen

  • Herkunft aus einem Entwicklungs- oder Schwellenland Afrikas, Asiens, des Nahen und Mittleren Ostens oder Lateinamerikas,
  • Studium in Deutschland, Studiendauer mindestens noch 10 Monate
  • Masterstudiengang (Bewerbung dafür in den Abschlusssemestern des Bachelor möglich), ein Diplom- oder Magisterstudiengang (Bewerbung frühestens nach Zwischenprüfung bzw. Vordiplom) oder eine Promotion an einer deutschen Hochschule
  • Katholische Konfession (oder, vor allem aus dem Nahen und Mittleren Osten, einer christlichen Konfession angehören). Bewerber/innen einer anderen Religion können gefördert werden, wenn sie von katholischen Partnern im Blick auf eine dokumentierbare Bereitschaft zum interreligiösen Dialog vorgeschlagen werden.
  • Kenntnisse der deutschen Sprache mindestens auf Kommunikationsniveau.
  • Ein überdurchschnittliches Leistungspotenzial für das Studium bzw. die Forschung
  • die Ausrichtung von Studium oder Forschung auf eine dauerhafte Reintegration in Ihre Heimatregion (andernfalls gilt das Stipendium als Darlehen),
  • kirchliches und soziales Engagement bzw. Bereitschaft zum interreligiösen Dialog

Eine Bewerbung erfolgt ausschließlich über die KHG und benötigt angesichts der umfangreichen Bewerbungsunterlagen (insbesondere Fachgutachten etc.) einige Monate!

Quelle: www.kaad.de

Bischöfliche Studienförderung Cusanuswerk

Folgende Voraussetzungen müssen für die Teilnahme an den Auswahlverfahren des Cusanuswerks gegeben sein:

  • hervorragende fachliche Leistungen und interdisziplinäres Interesse 
  • ausgeprägtes gesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein, ehrenamtliches Engagement, Kreativität, Offenheit und Reflexionsvermögen 
  • Mitgliedschaft in der katholischen Kirche (Bewerberinnen und Bewerber, die einer nicht-unierten orthodoxen oder altorientalischen Kirche angehören, ist eine Bewerbung nach Einzelfallprüfung möglich), ein gelebter christlicher Glaube und die Bereitschaft, die Kirche mitzugestalten 
  • deutsche Staatsangehörigkeit; ausländische Studienanfänger können zum Auswahlverfahren zugelassen werden, wenn sie nach § 8 Abs. 1-3 des BAföG Ausbildungsförderung erhalten können

    Bitte beachten Sie: Hier geht es um die grundsätzliche Berechtigung, Fördermittel zu beziehen, nicht darum, ob Sie persönlich aufgrund der Einkommensverhältnisse Ihrer Eltern tatsächlich BAföG erhalten oder erhalten würden! 

  • Deutschkenntnisse mindestens im Umfang von Sprachniveau B2 (CEFR). 
  • Abitur oder Hochschulzugangsberechtigung, die zum Studium an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Fachhochschule berechtigt.
  • Die Anmeldung zum Erstsemesterauswahlverfahren muss bis zum 01.07. direkt beim Cusanuswerk erfolgen. Danach folgen alle weiteren Informationen.
  • Für höhere Semester sind Bewerbungen per Online-Formular beim Cusanuswerk jederzeit möglich, bis spätestens 01.08.
  • Die KHG übernimmt ein Gutachten, das ein wichtiger Baustein im Auswahlverfahren darstellt.

Quelle: www.cusanuswerk.de

Kontakt

Kontakt

Wir freuen uns auf Deine Nachricht!

Campuskirche Furtwangen

Lindenstraße 6
78120 Furtwangen im Schwarzwald

Telefon
+49 7723 91160

E-Mail
schlegel@campuskirche.org

Facebook
Campuskirche Furtwangen

Instagram
Campuskirche Furtwangen

Datenschutz

6 + 11 =

X